Kapitel 14: Abschied

~Im Keller~
Oliver: *stapft wütend im Skizzenzimmer herum und sucht etwas* Hier irgendwo muss ich es doch liegen gelassen haben!
BunSan: Was denn?
Oliver: Ich weiß es eben nicht! *blinzelt verwirrt* *dreht sich um* Was machst du hier?
BunSan: Arbeiten? Blöd rum stehen? Dir beim Suchen zugucken?
Oliver: Ach wirklich?
BunSan: Na hör mal! Hier ist immerhin mein Skizzenzimmer.
Oliver: Oh. Na denn. Tschüß. *will aus dem Zimmer gehen*
BunSan: *versperrt die Tür* Oh nein, du bleibst hier.
Oliver: Du kannst mich nicht zwingen. Wenn ich schreie, kommen die Anderen.
BunSan: Sicher? Na ja, sicherheitshalber… *schließt die Tür ab und steckt sich den Schlüssel in den Ausschnitt* So. Da du ja ein Ehrenmann bist, kannst du jetzt erst mal nicht mehr raus.
Oliver: Ach ja? Dann steig ich halt aus dem Fenster! *marschiert in Richtung Fenster*
BunSan: Du bleibst hier! *packt ihn am Handgelenk und drückt ihn gegen eine Wand*
Oliver: Lass mich los. Oder…
BunSan: *grinst hinterhältig* Oder was?
Oliver: HILFE!
BunSan: Ätsch, die Türen sind schalldicht! Und die Wände und Fenster auch!
Oliver: Nein!
BunSan: Kannst du mal leise sein? Wie soll man sich da konzentrieren können?
Oliver: Konzentrieren? Wozu? *kriegt es mit der Angst zu tun*
BunSan: Als ob du es nicht selbst wüsstest! Hm… da irgendwo müssen sie doch sein… Ah! Da sind sie ja! *holt ein paar rosa Plüschhandschellen aus einem Schubfach und kettet Oliver an dem Sofa fest*
Oliver: W…Was soll das?
BunSan: Wirst du schon sehen. Es wird nicht wehtun. Zumindest… wenn du dich nicht wehrst.
Oliver: Hilfe! HILFE!
BunSan: Du nervst! *knebelt Oliver* Hach! Endlich Ruhe!
Oliver: HMPF!
BunSan: Ja, du kommst auch gleich dran! *öffnet seinen Mantel und zieht ihn Oliver aus* *legt den Mantel auf einen Stuhl* So… *Nimmt sich den Pulli vor* *Und das Unterhemd* *und die Hose*
Oliver: Hmpf! Hmpf! *zappelt heftig und tritt um sich* *fängt an zu weinen*
BunSan: Krieg dich ein! So schlimm ist es doch nun auch wieder nicht! Du hast es doch schon mal gemacht!
Oliver: Hmpf?
BunSan: Männer! Gehören doch alle verbrannt!
Oliver: HM! *wird noch panischer*
BunSan: Das war ein Witz! *hält ein Schild mit der Aufschrift ‚Witz!’ hoch* Na ja… *packt den Saum von Olivers Boxershorts*
Oliver: *tritt wie wild um sich*
BunSan: Hey, ich hab’s doch schon mal gesehen! *zieht ihm die Boxershorts aus*
Oliver: *starrt sie entsetzt an* *zittert*
BunSan: Und jetzt… *lacht hysterisch* Halt schön still, ja? *holt einen Bleistift aus ihrer Tasche und ein Stück Papier* *setzt sich auf Olivers Beine und malt fasziniert*
Oliver: Hmpf! HMPF!
BunSan: Jetzt hab dich nicht so, wenn du schön still hältst, dann bin ich gleich fertig!
Oliver: *zittert* Hmpf! *versucht sich zu befreien*
BunSan: Jetzt hör doch endlich auf! So kann man ja keinen geraden Strich malen!
~Inzwischen~
Johnny:
*liegt mit geschlossenen Augen auf dem Bett*
CaSi: Was machst du da?
Johnny: Ich versuche zu schlafen!
CaSi: Ach so…
Johnny: *dreht sich zur Seite* …
CaSi: *steht da und schaut Johnny zu*
Johnny: *dreht sich in CaSis Richtung* Kannst du mal aufhören?
CaSi: Nö?
Johnny: Und weshalb nicht? Ist es etwa so spannend mir beim Schlafen zu zusehen?
CaSi: Du schläfst doch gar nicht.
Johnny: Weshalb wohl?
CaSi: Hm… Ist Vollmond?
Johnny: Wegen dir, du Idiot!
CaSi: *schaut ihn gekränkt an*
Johnny: Äh… Tut mir Leid!
CaSi: Schon Gut! Ich habe verstanden! *geht mit erhobenem Haupt aus dem Zimmer*
Johnny: CaSi, warte…! *seufzt* Verdammt! *steht auf und läuft CaSi hinterher* *geht aus dem Zimmer*
CaSi: *wartet neben der Tür* Ich dachte du wolltest schlafen?
Johnny: *schnaubt* Du bist ja weggegangen!
CaSi: Ich dachte ich soll weg, weil du nicht einschlafen kannst, wenn ich dich anschaue?!
Johnny: Ja, aber so war das nicht gemeint!
CaSi: Ach nein? Wie denn dann?
Johnny: Eben anders. Und jetzt komm. *packt CaSi am Handgelenk und zieht sie mit ins Zimmer*
CaSi: Huh? *blinzelt verwirrt*
Johnny: Willst du mit mir schlafen?
CaSi: *starrt Johnny entgeistert an* Ich wusste gar nicht, dass du so direkt sein kannst!
Johnny: Hä…? Was…? Ich meinte normal schlafen! Nicht im Sinne von SEX!
CaSi: Ach so.
Johnny: Ach so? Ist das alles?
CaSi: *gähnt* Na ja, wir können ja morgen weiter diskutieren, ich bin müde, und will schlafen.
Johnny: *räuspert sich* Darum ging es ja gerade…
CaSi: Dann komm halt. *hebt die Decke hoch und klopft auf den Platz neben sich*
Johnny: *errötet etwas, hüpft aber gehorsam zu CaSi ins Bett*
CaSi: *grinst und deckt Johnny zu* Nacht…
Johnny: *kuschelt sich an CaSi und nuschelt verschlafen* Nacht…
~Währenddessen~
Enrico:
*liest ein Buch: ‚Tipps für heiße Liebesnächte’*
Kradi: *liest fasziniert mit*
Robert: Was lest ihr denn da?
Kradi: Gute Literatur!
Robert: Von?
Kradi: He, Enrico, von wem ist das Buch?
Enrico: Keine Ahnung, eh? Habe icke im Büro von meineme Vatere gefunden, eh?
Kradi: Soetwas liest dein Vater?
Enrico: Du doche auch, eh?
Kradi: Aber ich bin noch unter fünfzig!
Enrico: Meine Vatere ist gerade mal 35!
Robert: Dann war er ja 19, als du geboren wurdest!
Kradi: Und wie alt war deine Mutter?
Enrico: 16.
Kradi: Ganz schön früh. Wie hat sie das mit der Schule gemacht?
Enrico: Also bitte, meine Familie hat seit Jahrhunderten Hausunterrichte, eh?
Kradi: Ach so. Langweilig. Können wir dann weiter lesen?
Enrico: *vertieft sich wieder in das Buch*
Kradi: *ist völlig hingerissen*
Robert: Ihr seid widerlich!
Kradi: Gleichfalls.
Robert: Wenigstens lese ich keine Schmuddelbücher!
Kradi: Das ist kein Schmuddelbuch! Das ist ein Ratgeber! Tolle Literatur!
Robert: Da fragt man sich, was du normalerweise liest… Was soll daran bitte toll sein, an so einem Buch?
Kradi: Du hast ja noch gar nicht gelesen. Schau doch mal!
Robert: Ich bezweifle, dass mich so was reizt! *stellt sich rechts neben Enrico und liest mit* *ist völlig gefangen und fasziniert*
~Ein Aufschrei ist zu hören~
Enrico:
Wase ware das?
Robert: Vielleicht ist CaSi zum Höhepunkt gekommen!
Kradi: Ne, die ist im Land der Träume. Schläft. Und Johnny auch.
Robert: Woher weißt du das?
Kradi: Überwachungskameras von BunSan. Die sind überall im Haus… Auch in meinem Zimmer.
Robert: *wird bleich* Was? Das heißt sie kann alles sehen, was wir…?
Kradi: Exakt. Allerdings schaut sie sich fast nie die Kameras durch. Hat wahrscheinlich schon längst vergessen, dass es sie gibt. Deshalb habe ich sie mir geborgt. Unser äh… ‚Unfall’? Ist auch drauf! Hihi…
Robert: Das ist nicht witzig!
Enrico: Und were hate jetzt geschrieene, eh?
Kradi: Es hat jemand geschrieen?
~Derzeit im Skizzenzimmer~
BunSan:
So! Fertig! *steigt von Oliver herunter* So war doch gar nicht mal so schlimm, oder?
Oliver: Hmpf! Hmpf!
BunSan: Oh! Du bist ja immer noch gefesselt! Soll ich dich losbinden?
Oliver: Hmpf! Hmpf!
BunSan: War das ein ja oder ein nein?
Oliver: Hmmpf!
BunSan: Okay. Nervensäge. *geht zu Oliver und entfesselt ihn*
Oliver: *zittert immer noch* Du… du… MONSTER! *nimmt seinen Hut und setzt ihn sich auf*
BunSan: Was hab ich denn gemacht?
Oliver: Was du gemacht hast? Was du gemacht hast? Du hast mich gewaltsam überfallen und mich ausgezogen! Du hast mich gefesselt! Geknebelt! Mich beleidigt! Und dann fragst du mich, was du gemacht hast? So blöd kannst ja nicht mal du sein! Du bist widerlich! Ich hasse dich! *nimmt seine Klamotten und den Schlüssel, der auf den Boden gefallen ist* *schließt die Tür auf, wirft den Schlüssel auf den Boden und rennt weinend davon*
BunSan: Ist der jetzt völlig bescheuert, oder was hat der?
~Derzeit bei den Klatschtanten~
Robert:
War das nicht eben Oliver?
Kradi: Wo?
Robert: Na, er ist gerade weinend vorbeigerannt! Und… Er war nackt!
Enrico: *blickt auf* Was?
Robert: Oliver ist gerade nackt und weinend vorbeigerannt!
Enrico: *springt auf* Was?!
Robert: Oliver ist gerade nackt und weinend vorbeigerannt!
Kradi: Und ich habe wieder alles verpasst! Toll!
Enrico: Wo iste er hingerannt, eh?
Robert: Nach oben, weshalb?
Enrico: Icke schau, wase mit ihm los iste, eh?
Robert: Ach so, weshalb?
Enrico: *rennt aus dem Zimmer*
Robert: Was hat er denn?
Kradi: Weiß net, aber schau mal hier, in dem Buch! Das klingt doch interessant! Müssen wir mal ausprobieren!
Robert: *läuft rot an* Aber nicht jetzt!
Kradi: Was ist denn so schlimm daran, es jetzt zu machen?
Robert: DIE TÜR IST AUS GLAS!
Kradi: Und was hat das mit Pfannkuchen zu tun?
Robert: Wie bitte?
Kradi: Na, das ist ein Liebesessen!
Robert: Ach so… *kratzt sich am Kopf* Ich würde zu gerne wissen, was da oben los ist.
Kradi: Wir können mal auf den Kameras nach schauen!
Robert: Gute Idee!
~Die Beiden kommen im Kameraraum an~
Kradi:
*runzelt die Stirn* Robert? Wo ist Oliver, kannst du ihn irgendwo sehen? *auf dem Bildschirm ist Enrico zu sehen, der sich suchend umblickt* …Robert? *dreht sich um* Robert? *blickt sich um* *kann Robert nicht finden* *blickt wieder auf den Bildschirm und stellt fest, dass jetzt auch Enrico verschwunden ist* Was… was ist hier los? *wird nervös und rennt aus dem Zimmer* *rennt zu CaSis Zimmer* *stellt fest, dass auch Johnny weg ist* CaSi! Wach auf! Sie sind weg! Verschwunden!
CaSi: *öffnet müde die Augen* Was ist denn? *fährt erschrocken hoch*
Kradi: Sie sind weg!
CaSi: Das hast du schon mal gesagt. Wo ist Johnny?
Kradi: Ich sagte doch: Sie sind weg!
CaSi: Ja, aber wo ist Johnny?
Kradi: Verschwunden! Genauso wie Oliver, Enrico und Robert! Einfach weg! Ich habe mich kurz umgedreht und weg waren sie!
CaSi: *in freudiger Stimmung* Ist BunSan auch weg?
Kradi: Äh… *ruft* BUNSAN?
BunSan: *aus weiter Ferne* WAS?
CaSi: Mist! Aber… aber… das heißt… Johnny… und die anderen… sie sind… sie sind… weg?! Nein… das… das… kann nicht… das kann nicht sein!
Kradi: Doch! Sie sind weg! WÄH! Soll ich das Kind jetzt etwa alleine aufziehen?
CaSi: Aber… aber… *zuckt mit den Schultern* Was soll’s. Ist ja jetzt auch egal. Wir haben sie immerhin kennen gelernt.
Kradi: …Hast Recht. Spielen wir ’ne Runde BeyBlade?

.

ENDE

Für immer?! Nö!

~*~

.
.


<zurück> | <weiter>


[CaSi und Kradi – Übersicht]
[CaSi und Kradi – Charaktere]

[CaSi und Kradi – Teil 1]
[Kapitel 01] [Kapitel 02] [Kapitel 03] [Kapitel 04] [Kapitel 05] [Kapitel 06] [Kapitel 07] [Kapitel 08] [Kapitel 09] [Kapitel 10]
[Kapitel 11] [Kapitel 12] [Kapitel 13] [Kapitel 14]

[CaSi und Kradi – Teil 2]
[Kapitel 01] [Kapitel 02] [Kapitel 03] [Kapitel 04] [Kapitel 05] [Kapitel 06] [Kapitel 07] [Kapitel 08] [Kapitel 09] [Kapitel 10]
[Kapitel 11] [Kapitel 12]

[CaSi und Kradi – Extras]
[Anekdoten] [Weblog] [Superhelden] [Weihnachten]

[CaSi und Kradi – Galerie]

5 Kommentare zu Kapitel 14: Abschied

  • -Rea-  sagt:

    sooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo goil, sooooooooooooooooooooooooooooooooo ooooooooooooooooooooooooooo süss soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooooooooooooooooo *weiss nicht mehr was sagen* *knuffzel*

  • WindWächter  sagt:

    nich schlecht, herr specht!!!
    aba sei so lieb und schreib weida, ja???
    thx

    WindWächter

    -WW 13.09.2004-

  • Vicky  sagt:

    macht bitte schnell weiter!

    ja?
    gut ^^

  • Tai1  sagt:

    wow. büdde mach weiter. es ist sooo süß. ich hab mich schlap gelacht als die alle paar sekunden den Namen gewechselt haben.

    Wo sind se hin?? *heul* nicht wegbleiben T.T

    PS: ich hätte nicht gedacht das es eltern giebt die ihre Kinder Casi, Krausi( oder wie die hieß) und Bunsan nennen ^-^ müssen echt coole eltern sein. aber BunSan war ja fies mit Oliver!!! der arme T.T mach büdde schnell weita ^^

  • Emely-Mausi  sagt:

    Woah, genial xD
    *mich noch immer totlach*
    Armer Robert, der leidet ja total unter Kradi xP (nich haun xD)
    Nya, und BunSan is ja der Horror oO
    Auf alle Fälle hoff ich, dass ihr schnell weiterschreibt ^^

Kommentar hinterlassen

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>