Majestics

Teamname: Majestics

Japanischer Originalname: Yuurochiimu (Euro-Team)

Teamcaptain: Robert

Teammitglieder: Johnny, Enrico, Oliver

Auftritte: 1.Staffel; 3.Staffel; Manga

Teamgeschichte:

Die Majestics waren nicht von Anfang an ein Team; zwar kannten sich Enrico, Johnny, Oliver und Robert bereits bevor sie die BladeBreakers trafen, doch keiner von ihnen hielt etwas von Teamwork. Zu dem Zusammenschluss zum Team wurden sie mehr oder weniger von den BladeBreakers gezwungen. Als diese die vier Blader zu einem Match herausforderten und diese das Angebot verneinten, nisteten sie sich in Roberts Schloss ein und wollten erst wieder gehen, wenn sie gegen sie antreten. So nahmen die Vier die Herausforderung letzten Endes doch noch an, mit der Bedingung bei einem Sieg an Stelle der Bladebreakers an der Weltmeisterschaft teilzunehmen.
Es ist nicht bekannt, wer den Namen des Teams nun bestimmt hat, da sich die Majestics darüber einig sind, dass der Name ihnen nicht gefällt. Als sie nun gegen die Bladebreakers antreten, verhalten sich die Vier nicht wie ein Team. Erst als es mehr und mehr so aussieht, dass die Vier verlieren, merken sie, dass sie als Einzelkämpfer in einem Teamkampf nicht sonderlich große Chancen auf einen Sieg haben und sehen ein, dass Teamwork beim Beybladen eine Notwendigkeit ist. Sie verlieren den Kampf gegen die BladeBreakers, sind aber um einige Erkenntnisse reicher.
Später helfen sie den BladeBreakers kurz vor der Finalrunde der Weltmeisterschaft die wahre Kraft ihrer Bitbeasts zu erkennen und zu kontrollieren.
In der dritten Staffel stellt sich heraus, dass die Majestics inzwischen gelernt haben, als Team zu kämpfen und scheinen sich als solches auch gut entwickelt zu haben; allerdings werden sie bereits in der Vorrunde zur Meisterschaft aufgrund von Betrügereien ihres Gegners Barthez’ Battalion ausgeschieden.
Die vier Majestics haben im Anime einige Gemeinsamkeiten: Jedes Mitglied der Majestics hat vor dem Zusammenschluss zum Team gegen ein Mitglied der Darkbladers gekämpft und gewonnen, weshalb diese auf Rache sinnen. Außerdem stammen sie alle aus reichen und angesehenen Familien und sind die Champions ihres jeweiligen Landes. Zudem hat jeder der vier Jungs eine spezielle Beyblade-Rüstung mit der sie am Anfang bei offiziellen Kämpfen antreten. Später (beispielsweise in der dritten Staffel) verzichten sie auf dieses Outfit.
Im Manga erscheint das Auftreten der Majestics jedoch ein wenig anders: dort nehmen sie an der Weltmeisterschaft teil und besiegen die White Tigers haushoch. Sie sehen viele der anderen Blader als unter ihrem Niveau an, was Johnny dazu verleitet ein Kampfangebot von Kai anzunehmen, doch er besiegt diesen ohne größere Schwierigkeiten. Kai fühlt sich dadurch gekränkt, fordert erneut zu einem Kampf heraus und steckt eine zweite Niederlage gegen Robert ein, was sein Selbstwertgefühl zerstört. Erst im offiziellen Wettkampf zwischen den BladeBreakers und den Majestics gelingt es Kai, Robert zu schlagen. Als es zur zweiten Runde zwischen den BladeBreakers und den Majestics kommen soll, mischen sich die Demolitionboys ein und zerstören Salamalyon, Johnnys Beyblade. Als die Demolitionboys alle Beyblader dazu auffordern, ihnen zu einer Herausforderung zu folgen, gehen die europäischen Blader nicht mit, da sie nicht gegen unehrenhafte Blader antreten wollen.

.

.

Vielen Dank an Kaikowoelfchen für die japanischen Namen!