Enrico

Name: Enrico Giancarlo
(Andere bei Fans gebräuchliche Namensschreibung: Enrique, Enriquo)
Japanischer Originalname: Jankaruro Torunatōre (Giancarlo Tornatore)
Geschlecht: Männlich
Alter: Unbekannt, vermutlich ca. 14 Jahre (1.Staffel), ca. 16 Jahre (3.Staffel)
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Hellblau
Bitbeast: Amphilyon
Beyblade: Amphilyon
Attacken: Twin Destruction
Team: Majestics
Position: Teammitglied

Charakter:
Durch seine recht lockere Art ist er wohl von den Majestics der umgänglichste. Er liebt es mit Mädchen zu flirten und ist meist gut gelaunt. Außerdem ist es ihm sehr wichtig seinen Spaß zu haben, Verpflichtungen gegenüber scheint er nicht besonders aufgeschlossen zu sein, was seine Flucht vor seinem Privatunterricht in der Beybladefolge erklärt, in der er zum ersten Mal auftaucht.

Informationen:
Enrico ist der Sohn einer italienischen Adelsfamilie, die eine riesige Villa in Rom besitzt. Er kämpft mit seinem Bitbeast Amphilyon, einer zweiköpfigen Amphitere. Es ist circa siebenmal so groß wie Dragoon und bei seinem zweiten Kampf gegen Tyson verliert er die Kontrolle über Amphilyon, woraufhin er lernt besser mit seinem BitBeast zusammen zu arbeiten, anstatt es zu unterdrücken. Enrico hat eine Schwäche für Mädchen (vor allem in der ersten Staffel ist er häufig mit Bianca und Rosetta zu sehen) und ist auch ein richtiger Frauenheld. Zumeist ist er von Mädchen umringt, da er ein gutaussehender und ausgesprochen talentierter junger Beyblader ist. Seine Kampfrüstung beim Beybladen ist die Rüstung eines Gladiators. Er startet sein Beyblade mit Hilfe seines Schwertes und seines Schildes.
Sein Gegner bei den Darkbladers ist Cenotaph.

Auftritte: 1.Staffel; 3.Staffel; Manga

Kommentar: In der amerikanischen (und somit auch in der deutschen) Version von Beyblade, wurde eine Szene mit Enrico geschnitten: Enrico küsst die Hand einer seiner beiden Freundinnen.

.

.

Vielen Dank an Kaikowoelfchen für die japanischen Namen!